Flora & Fauna - rolli stuber - Naturfotografie      

 
 
CACTACEAE - Echinocactus
Bilderlexikon der Kakteen

Fotos: Rolli Stuber und Freunde. Korrekturen und interessante Bilder nehme ich gerne entgegen.





Botanische Bezeichnung:   lateinisch echinus "Igel" und cactus "Kaktus", Igelkaktus
Verbreitungsgebiet:          Süden der USA bis Zentral-Mexiko
Erstbeschreibung:            1827 Heinrich Friedrich Link und Christoph Friedrich Otto

Folgende Arten, Varietäten und Subspezies sind bekannt:
Echinocactus grusonii
Echinocactus horizonthalonius
     - var. horizonthalonius
     - var. nicholii
Echinocactus parryi
Echinocactus platyacanthus
Echinocactus polycephalus
     - ssp. polycephalus
     - ssp. xeranthemoides
Echinocactus texensis
Synonyme der Gattung sind Homalocephala und Meyerocactus



  • Echinocactus grusonii - Hildmann 1886 - Mexiko (Querétaro, Hidalgo), sehr lokal an steilen Hängen.
    Der "Schwiegermuttersessel" war Kaktus des Jahres 2008).

    Altes Dia für das Episkop aus der Diathek der Basler Kakteenfreunde und
    "Schwiegermutterstuhl" (ausstellung 100 Jahre Kakteenfreunde Basel)

    Der "Schwiegermuttersessel" - Kulturpflanzen

    Bild 1: Silvan Freudiger
    Durch den Bau der Zimapán-Talsperre, die den Río Moctezuma anstaut, fast vollständig zerstört Standortpflanzen

    juvenile Kulturpflanze von einem anderen Standort, neuen Habitat.

    Kulturformen: Bild 1: dornenlose Form, Bild 2+3: Cristaten, Bild 4: Dichotomie, Bild 5+6: fa. pectinatus, Bild 7 Sprossbildung

    Kulturform: Echinocactus grusonii cv. 'intermedius'

    Rarität! Echinocactus grusonii cv. 'rote Blüte'
    Mit freundlicher Genehmigung von Kakteenfreunden erhalten um hier zu zeigen - Danke!



  • Echinocactus horizonthalonius - Lemaire 1839
    • Echinocactus horizonthalonius var. horizonthalonius - Lemaire 1839 - S USA (New Mexico, Texas), Mexiko (San Luis Potosí), Chihuahuan Desert


      Kulturpflanzen

      Echinocactus horizonthalonius fa. subikii (weissblühende Form)

      Kulturform: Echinocactus horizonthalonius var. horizonthalonius fa. 'JAPAN'

      Standortformen

      Von Indios markierte Pflanzen



    • Echinocactus horizonthalonius var. nicholii - L.D. Benson 1969 - S USA (Arizona, Texas), Mexiko (NW Sonora), Sonoran Desert

      Standortpflanzen, bis 50cm hoch und gruppenbildend.



  • Echinocactus parryi - Engelmann 1856 - Mexiko, Chihuahuan Desert (Gebiet von ±100 km2, 1200-1400 m).

    Kulturpflanze



  • Echinocactus platyacanthus - Link & Otto 1827 - N und C Mexiko (S Coahuila bis Puebla) weit verbreitet.
    Synonym: z.B. Echiocactus ingens

    Kulturpflanzen, Bild 4: dornenlose Form



    südliche Standortformen

    nördliche Standortformen mit längeren Dornen.

    vermutlich von Eseln angefressene Pflanzen

    Coleocephalocereus senilis keimt auf Echinocactus platyacanthus!

    Dias aus dem Archiv der Basler Kakteenfreunde
    Echinocactus platyacanthus im Grössenvergleich mit Felix Krähenbühl



  • Echinocactus polycephalus - Engelmann & J.M. Bielow 1856 - S USA, (California, Nevada, Utah, Arizona), N Mexiko (W Sonora).

    uralte Standortbilder von 1983

    • Echinocactus polycephalus ssp. polycephalus - Engelmann & J.M. Bielow 1856 - S USA und N Mexiko, Mojave und Sonoran Desert.

      noch keine Bilder vorhanden.

  • Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides - N.P. Taylor 1998 - USA (Arizona), Navajoan Desert

    noch keine Bilder vorhanden.



  • Echinocactus texensis - Hopffer 1842 - S USA, Mexiko (N und E der Sierra Madre Oriental), 0-1000 m.

    Standortpflanzen

    Kulturpflanzen

    Kulturpflanzen mit monstruöser Dornenbildung

    Kulturpflanzen mit monstruösen Areolen und Dornen



Mein Kakteenlexikon wächst stetig. Komplett wird es wohl nie, dafür von Woche zu Woche umfassender und bunter.
Bessere oder fehlende Bilder nehme ich gerne entgegen.
Gefällt Euch die Seite dann sagt es weiter, passt etwas nicht dann sagt es mir.
© by rolli stuber
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne meine ausdrückliche Genehmigung in keiner Form reproduziert oder anderweitig verwendet werden.